SV CONCORDIA SUURHUSEN e. V.
Tradition seit 1949

Herzlichen Willkommen beim SV Concordia Suurhusen e. V.

Die Gründung und der historische Verlauf des SV Concordia Suurhusen e. V.

Am 15.06.1949 fing alles an!

Auf Bitten von Suurhuser Fußballspielern, die ihrem Hobby zu diesem Zeitpunkt bei umliegenden Vereinen nachgingen, wurde der SV Concordia Suurhusen e. V. unter dem damaligen Vereinsnamen SV Concordia Suurhusen/Harsweg von 30 Fußballspielern und Einwohnern gegründet. Im Vorfeld dieser Gründung erfolgte ein Besuch einiger Interessierter im Haus des damaligen Hauptlehrers Gustav Steinmeyer am 27.05.1949. Sie baten um Unterstützung bei der Gründung eines Vereins. Obgleich diese Idee zunächst auf Ablehnung beim Hauptlehrer stieß, konnte dieser überzeugt werden. Der in der Gründungsversammlung gewählte erste Vorstand setzte sich wie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender: Gustav Steinmeyer
  • 2. Vorsitzender: Andreas Carsjens
  • Schriftführer: Walter Frerichs
  • Kassenwart: Gallus Blaser

Der reine Fußballverein entwickelte sich mit den Gründungen der Abteilungen Leichtathletik (1951),  Feldhandball (1952) und Tischtennis (1952) schnell zu einem Mehrspartensportverein, die den SV Concordia Suurhusen/Harsweg schnell auf eine Stärke von 131 Mitglieder anwachsen ließ. Im Jahr 1976 durften sich alle über das 300. Vereinsmitglied freuen. Mit den Gründungen der Abteilungen Damengymnastik, Kinderturnen und Jazzgymanstik konnte am 01.01.1985 das 482. Vereinsmitglied registriert werden.

 

Fußball beim SV Concordia Suurhusen

Obwohl sich der SV Concordia Suurhusen e. V. spätestens seit 1952 als Mehrspartensportverein versteht, liegen die größten Vereinserfolge im Bereich des Herren- und Jugendfußballs.

Die 1949 gegründete I. Herrenmannschaft begann ihre erste Saison in der Kreisklasse Emden/Norden. Bereits im Jahr 1954 durfte der erste Aufstieg in die Bezirksklasse gefeiert werden. Nach mehreren Jahren in den Kreisligen und Bezirksklassen der Region feierte das ganze Dorf die Bezirksklassenmeisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga im Jahr 1969.

1974 - Suurhusen steht Kopf! - Aufstieg in die Verbandsliga, Bezirkspokal, Aufstiege!

Nach sechsjähriger Zugehörigkeit in der Bezirksliga konnte Abbehausen in einem denkwürdigen Entscheidungsspiel geschlagen werden; der Aufstieg in die Verbandsliga war perfekt! Der kleine Dorfklub stieg damit in die x. höchste Liga auf und spielte in der darauf folgenden Saison gegen Mannschaften wie xxxx,xxxx oder xxxx. Obwohl das Thema Verbandsliga bereits leider nach einer Spielzeit beendet war, zerbrach die Mannschaft nicht. 1979 konnte der Bezirkspokalsieg gegen den haushohen Favoriten Kickers Emden gefeiert werden. 1981 wurde der SV Concordia Suurhusen Meister der Bezirksliga und stieg in die damalige Bezirksoberliga auf. Es warteten Mannschaften wie xxx,xxxx oder xxxx.

Nach Jahren der Bezirks- und Kreisklassenzugehörigkeit in den 1990er und 2000er Jahren erfolgte am xx.xx.2010 im vierten Anlauf der langersehnte Aufstieg in die Bezirksliga Weser-Ems. Suurhusen wurde zum Tollhaus und die Feierlichkeiten um die Meisterschaft erstreckte sich auf mehrere Tage.

Fußball abseits der I. Fußballherrenmannschaft

Neben den erachtenswerten Erfolgen der I. Fußballherrenmannschaft stehen ebenso bei den niederklassigeren Suurhuser Fußballmannschaften Erfolge zutage, die anderen Vereinsmannschaften eher einer I. Herren zuzuschreiben wären. Bereits im Jahr 1950 wurde eine zweite Fußballherrenmannschaft geründet, die in den Jahren 1984-1987 fester Bestandteil der Kreisliga war. Neben der sogenannten Zweiten wurde im Jahr 1967 eine dritte Suurhuser Fußballherrenmannschaft und im Jahr 1974 eine Alte Fußballherrenmannschaft gegründet.  Im Jahr 1999 stand der SV Concordia Suurhusen mit drei Fußballherrenmannschaften, einer Fußballdamenmannschaft und Juniorenmannschaften von der A- bis zur E-Jugend auf dem quantitativen Fußballolymp.

 

Aktuell im Sportverein

Zurzeit steht der SV Concordia Suurhusen e. V. trotz der demografischen und gesellschaftlichen Entwicklungen mit beiden Beinen auf festem Fundament. Im Gegensatz zu anderen Vereinen konnten im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2018 erneut alle Vorstandspositionen besetzt werden. Der Vorstand unseres Sportvereins ist sich jedoch -auch mit Blick auf umliegende Vereine- den zukünftigen Herausforderungen bewusst, die es zusammen mit unseren Vereinsmitgliedern zu bewältigen gilt.

Im Bereich des Jugendfußballs wurde aus diesem Grund bereits im Jahr 2012 eine Jugendspielgemeinschaft (JSG) mit den drei weiteren Sportvereinen der Gemeinde Hinte gegründet, um in allen bzw. möglichst vielen Altersklassen adäquaten und wohnortsnahen Jugendfußball anzubieten zu können. Dies mit großen Erfolg. In der Spielzeit 2017/2018 waren zwölf Mannschaften in allen Altersklassen von der G- bis zur A-Jugend, teils in der Bezirksliga, aktiv. Unterstützt werden diese Mannschaften durch einen eigens im Jahr 2015 gegründeten Förderverein, der gleichsam die Mitgliedsvereine organisatorisch und finanziell entlasten soll. 

Aber nicht nur im Bereich des Jugendfußballs werden neue Wege eingeschlagen. Auch der Sportverein per se ist sich seiner Verantwortung gegenüber seinen Mitgliedern bewusst. Zielsetzung soll es sein und bleiben, die Vereinsattraktivität zu steigern, ehrenamtliches Engagement zu fördern und auf mehrere Schultern zu verteilen sowie natürlich Sport, Spaß und Geselligkeit im Rahmen eines WIR-GEFÜHLS zu vermitteln. Vor diesem Hintergrund hat der Vorstand in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern im Frühjahr 2017 das gemeinsame Projekt "Concordia 2025" gestartet. Mittels Projektarbeit in den Segmenten Aktivität, Infrastruktur und Ehrenamt sollen neue Sichtweisen und Ideen entwickelt werden, die den SV Concordia Suurhusen bis zu Jahr 2025 helfen soll, weiterhin zu gedeihen.

Durch Spartenakquise im Rahmen des Projekts "Concordia 2025" konnten die Abteilungen Lauftreff und Trampolin Workout im Jahr 2017 ins Vereinsportfolio aufgenommen werden, so dass der SV Concordia Suurhusen mit den weiteren fünf Abteilungen Gymnastik, Darts, Angeln, Skat und Fußball wieder zu einem Mehrspartensportverein herangewachsen ist. Der SV Concordia Suurhusen hat mit Stand vom xx.xx.2018 insgesamt xxx Vereinsmitglieder.

Infrastrukturell konnten innerhalb von 18 Monaten seit dem Start des Projekts "Concordia 2025" folgenden Entwicklungen vorangebracht werden:

  • Anschaffung eines neuen Rasenmähertraktors
  • Drainage des Fußballtrainingsplatzes
  • (Teil-)Sanierung der sanitären Anlagen im Sportheim
  • Anschaffung neuer Jugendfußballtore nach dem höchsten Sicherheitsstandard
  • Aufrechterhaltung bzw. Erweiterung des Veranstaltungsangebotes in Suurhusen
  • Gestaltung einer neuen Vereinshomepage

Diese Entwicklungen der kürzesten Vergangenheit verdeutlichen den Willen zur Veränderung, an welchem sich jede Concordin und jeder Concorde mit kleinem, mittlerem und großem ehrenamtlichen Engagement in Rahmen ihrer/seiner Möglichkeiten beteiligen kann.

GEMEINSAM LEBT CONCORDIA!

 

Dank an alle Ehrenamtler!

Großen Dank möchten wir allen aktuellen und ehemaligen Ehrenamtlern seit dem Gründungsjahr 1949 aussprechen, die mit ihrem, teils aufopfernden, Engagement den SV Concordia Suurhusen e. V. zu dem gemacht haben, was er heute ist. Ein Mehrspartensportverein der Jung und Alt sowie Menschen mit verschiedensten Ethnien, wie beispielsweise unseren neuen Vereinsmitgliedern von der Elfenbeinküste, miteinander im Breitensport sowie im leistungsorientierten Sport verbinden. Zu außergewöhnlichen Dank fühlen wir uns insbesondere gegenüber Gustav Steinmeyer, Andreas Carsjens und Paul Hagen verpflichtet, die in Ihren langjährigen und  verschiedensten Positionen unschätzbare Dienste für den SV Concordia Suurhusen e. V. geleistet haben. Ebenso großen Dank gebührt der 1994 geründeten "Suurhuser Rentnerband", die nicht nur für unseren Sportverein, sondern für die gesamte Suurhuser Ortschaft mit ihren Arbeiten "rund ums Dorf" erachtenswerte Arbeit für die Allgemeinheit leistet.